Quantumpair

Reality by Observation

Richtiger Rahmenbau

Nun habe ich also meine vier Ausleger eigentlich fast fertig gemacht. Irgendwie ist es mir zuwider die Kabel außen am Ausleger entlang zu führen und diese mit Kabelbindern zu fixieren. Immerhin handelt es sich um Alu-Hohlprofile in denen doch eine Menge Platz ist. Also nehmen wir unser Rohmaterial und fädeln die ganzen Kabel da innen durch.

Rahmen Rohmaterial

An so einen Ausleger kommt nun am Ende jeweils einer der Brushless Motoren dran. An der Unterseite wird die LED Beleuchtung aufgeklebt. Sämtliche Kabel sollen innen im Rahmen zur Mitte geführt werden. Wenn man das zusammenbastelt, kommt in etwa das raus was man im folgenden Foto sehen kann. Rahmen Ausleger, erster Versuch

Problematisch dabei ist die Stromversorgung der Motoren. Immerhin müssen drei stärkere Kabel verlegt werden. Irgendwo müssen diese Kabel am Ende auch wieder aus dem Träger rauskommen. Nachdem im Mikrokopter Forum immer wieder Piloten berichtet haben, daß zusätzliche Bohrungen sich stark negativ auf die Stabilität des Rahmens auswirken fällt diese Möglichkeit für mich präventiv aus. Ich möchte schließlich nicht, daß es bei einer unsanften Landung zu einem Rahmenbruch kommt. Daher verwende ich die vorhandenen Bohrungen die eigentlich dazu gedacht sind die Motormontageschrauben erreichen zu können. Kabelführung am vorderen Ausleger

Es ist ausreichend Platz in den Hohlprofilen um drei Motorzuleitungen und sogar zwei Doppeladern für LEDs und den Lautsprecher zu montieren. Als geräumig ist diese Situation allerdings nicht einzustufen. Der Lautsprecher wird am Ende des hinteren Auslegers montiert um den später nachzurüstenden Kompass nicht mit seinem Magnetfeld zu stören.

Diese Bauart finde ich deutlich besser als die Kabel frei fliegend außen am Aluminium entlangzuführen. Was mir allerdings, jetzt wo ich es so gebaut habe, überhaupt nicht gefällt ist diese Schleife die die Motorkabel einmal rund um den Rahmen machen. Die Lösung die anstrebe ist daher die Stecker an dieser Stelle zu entfernen und die Motorkabel direkt in den Rahmen zu leiten. Diese sollen dabei direkt an die Zuleitungen angelötet werden. Dabei ist selbstverständlich auf gute Isolation durch Schrumpfschlauch zu achten.

Mal sehen wie gut ich da vorankomme, da ich ja nochmal alle vier Ausleger umbauen muß.