Quantumpair

Reality by Observation

Komfortabel Kompilieren

Nachdem wir unlängst des OpenSource Package Manager fink installiert haben, wollen wir uns nun damit befassen was man denn so alles damit installieren kann. Ich zeige Euch ein paar praktische kleine Helferleins deren Installation uns ein Lächeln kostet. Gleichzeitig bereiten wir damit auch unser System darauf vor, nmap vom letzen mal ein grafisches Frontend zu verpassen.

Du hast es richtig befürchtet, wir öffnen wieder mal ein Terminal. (Ob Terminal.app oder X11 xterm ist uns momentan egal, nimm was Dir gefällt!) fink hat ja unsere .cshrc Datei um seine Initialisierungszeile ergänzt, damit sollten wir sofort fink verwenden können. Für einen kleien Überblick, was man da so installieren kann lassen wir uns von fink mal eine Liste der Ihm bekannten Packages geben. Nachdem diese Liste recht lang ist, geben wir sie gleich an more weiter, damit wir seitenweise darin blättern können. [portablebelle:~] pepi% fink list | more

Ich picke mal wahllos zwei Dinge raus:

 dict             1.7.1-1      DICT protocol dictionary-lookup client
 fortune-mod      9708-3       Database of witticisms

Dict ist ein Terminal Client für das größte Nachschlagewerk der Welt, das Internet. Dort gibt es den sogenannten dict Dienst, der allerhand englische Wörter, Begriffe und sonstiges erklären kann. Zwar nur in englisch, aber oft sehr hilfreich. Kennt auch diverse seltsame Abkürzungen!

Fortune ist der klassische unix Glückskeks der meiner Meinung nach auf keinem Unix System fehlen darf. Meine Freunde werden anhand dieses Beispieles meine verspielte Ader sofort wiedererkennen. Oft sinnhaftiges of sinnloses, meist jedoch unterhaltesames ist von diesem Programm zu erwarten.

Wie installiert man das ganze nun? Tja, fink kennt ein install command und erwartet als Parameter einen Packetnamen.

[portablebelle:~] pepi% fink install dict fortune-mod

Praktischerweise kann man gleich mehrere Packetnamen übergeben. Fink holt sich dann aus den Weiten des Netzes seine Quellcodes und die für Mac OS X notwendigen Patches, konfiguriert alles, compiliert es und installiert es für uns. Wir müssen eigentlich nur noch zusehen. Manchmal benötigt ein solches Packet ein weiteres um laufen zu können. Fink fragt uns dann ob er die dazu notwendigen Packete ebenfalls mit installieren darf. Sollte es mal mehrere Packete zur Auswahl geben, darf man sich eines aussuchen. Meist ist man mit der Standardwahl gut bedient.

Damit unsere tcsh seinen Kommandocache aktualisiert:

[portablebelle:~] pepi% rehash

Ab nun können wir mittels dict suchbegriff Akronyme suchen oder englische Vokabeln erklären lassen. Natürlich gibts auch grafische Programme für sowas. Aber wenn schon ein Terminal offen ist, sind wir damit viel schneller.

Glückskekse gibts ab sofort mit dem Kommando fortune Probiers einfach mal aus! Immer wieder ein anderer, jedes mal. Damit ist fortune ein idealer Kandidat um am Ende unserer .cshrc Datei angehängt zu werden. Damit bekommen wir jedes Mal wenn wir ein Termial öffnen eine unterhaltsame Nachricht.

Damit sind wir am Ende der heutigen Stunde. Abschlie?end noch von mir ein paar Vorschläge, welche Packages denn bei mir immer wieder mal installiert werden.

amaya           7.2-2   W3C's Editor/Browser
an              0.93-1  Command-line anagram generator
anacron         2.3-4   Periodic command scheduler
basiliskii      0.9-4   Opensource 68k Mac emulator
cdda2wav        2.0.0-2 Creates files from audio CDs
cdrtools        2.0.0-2 Various tools for mastering CD-Rs: Transition Package
cmatrix         1.2a-1  Scrolling random text effect like The Matrix
dict            1.7.1-1 DICT protocol dictionary-lookup client
dnstop          20030124-1      Dsplays various tables of DNS traffic on your network
dnstracer       1.7-1   DNS tracing utility
edict           1.0-1   Command-line interface to online dictionaries
ethereal-ssl    0.9.12-1        Powerful network protocol analyzer
ettercap-ssl    0.6.9-2 Powerful net sniffer (with OpenSSL)
fortune-mod     9708-3  Database of witticisms
fortunes-de     0.9-1   German data files for fortune
geekcode        1.7-2   The Geek Code generator
gkrellm2        2.1.14-1        System monitor stack for GTK+2
irssi-ssl       0.8.6-4 Modular IRC client
jhead           2.0-1   Extract/modify EXIF headers of JPEG files
joe             2.9.8.0-1       Joe's Own Editor
lame            3.93.1-1        MP3 encoder and graphical frame analyzer
links-ssl       0.98-2  Lynx-like text WWW browser with tables
lynx-ssl        2.8.4-3 Console based web browser (SSL-enabled)
log4j           1.2.7-2 Tool for Java programmers to generate data logs
metapixel       0.7-3   Photomosaic generator
netpbm          9.25-3  Graphics manipulation programs and libraries
pwgen           2.02-1  Simple password generator
unrar           3.2.2-1 RAR archive decoder
vilearn         1.0-1   Tutorial for vi newbies
vim             6.2-1   Improved version of the editor "vi"
w3m-ssl         0.4.1-1 Pager/text-based WWW browser, with SSL support
wtf             1.7-2   Translates common Internet acronyms
xcdroast        0.98alpha14-1   Frontend for cdrtools
xmountains      2.6-1   Fractal landscape generator
xscreensaver-gtk2       4.11-1  Extremely diverse screen saver for X11
xtraceroute     0.9.0-3 Graphical traceroute including globe

Aber nicht alles auf einmal installieren. :–)