Quantumpair

Reality by Observation

Heimische Haustiere

Gerhards EtherdogDiese seltene Gattung wurde bereits vor einiger Zeit entdeckt. Es handelt sich um den sogenannten Etherdog. In der Abbildung die kleinwüchsige Unterrasse des Thinwire BNC Etherdogs. Mitglieder dieser Rasse zeichnen sich dadurch aus, da? sie relativ wenig Fell haben. Au?erdem benötigen sie sehr wenig Auslauf, diesen jedoch bevorzugt geradeaus. Enge Kurven mögen sie nicht so sonderlich. Wenn man sie dazu zwingt sind die meisten Tiere unwiederruflich geknickt und deren Seele meist nicht mehr gut zugänglich. Leider sind solche Mishandlungen allzu häufig. Der BNC Etherdog ist nicht zuletzt wegen dieser mangelnden Resistenz gegen artungerechte Haltung vom Aussterben bedroht. Die wesentlich widerspenstigeren ThickWire Etherdogs sind bereits fast völlig ausgestorben. Doch auch hier macht man Fortschritte. Neuere Züchtungen tragen die Bezeichung Cat5 was auf einen längeren Prozess im Genlabor schlie?en läßt. Ob es sich dabei jedoch noch um Hunde oder doch eher Tiere der felinen Gattung handelt ist bisweilen nicht weiter bekannt. Unbestätigten Gerüchten ist die gemeinsame Haltung von beiden zwar möglich jedoch nicht immer einfach und recht aufwändig. Dank an Gerhard für dieses Foto. Sollte jemand bereits einen Cat5 in freier Wildbahn fotografiert haben, so bitte ich um Zusendung des Bildes.